Über Uns



Der Vorstand des Skiclub Heinsberg setzt sich zur Zeit (nach der JHV 2015) wie folgt zusammen:

1. Vorsitzende:           Mechthild Münker

2. Vorsitzender:         Michael Ludwig

Geschäftsführer:        Andreas Jung

2. Geschäftsführer:    Carsten Hanses

Kassiererin:                   Diana Reichling

2. Kassiererin:              Annette Hanses

Die 5 Beisitzer sind aktuell:

Peter Hecker, Martin Münker, Philip Münker, Alexander Kordes, Gerhard Hanses

Entstehung und Entwicklung des Skiclub Heinsberg e.V.

Eine Gruppe von 9 langlaufbegeisterten Heinsbergern hatte es sich 1985 zum Ziel gesetzt, eine maschinell gespurte Loipe in der Umgebung von Heinsberg zu verwirklichen. Die Planung einer Loipentrasse und die Anschaffung eines Motorschlittens wurde durch-gesetzt.

Auf dieser Basis erfolgte am 14.02.1986 die Gründung des Skiclub Heinsberg
als Unterabteilung der SGV-Abteilung Heinsberg. Der Skiclub wird Mitglied im WSV.

Die 9 Gründungsmitglieder des Skiclub sind:

  1. Gerhard Artel
  2. Peter Fischer
  3. Josef Freund (verst.)
  4. Horst Habier
  5. Peter Hecker
  6. Günter Kaiser (verst.)
  7. Herbert Patt (verst.)
  8. Hugo Poggel
  9. Josef Schwermer (verst.)

In der Gründungsversammlung am 14.02.1986 wird der erste Vorstand des Skiclub gewählt. Er setzt sich wie folgt zusammen:

1. Vorsitzende:       Gerhard Artel

2. Vorsitzende:        Josef Freund

Schriftwart:              Horst Habier

Kassenwart:               Rudi Schwermer

2. Kassenwart:          Irmgard Jung

 

Kassenprüfer werden zunächst vom SGV eingesetzt.

Wartung und Pflege des Motorschlittens: Peter Hecker, Axel Löcker

Wegewart/Beschilderung der Loipe: Martin Münker

Seit dem 20.11.2004 ist der Skiclub ein eigenständiger Verein.

Er nennt sich nun:
Skiclub Heinsberg e.V.
(nicht mehr Skiclub im SGV Heinsberg).

Weiterentwicklung des Vereins bis heute

Im ersten Jahr nach der Gründung war es zunächst das Ziel, die Loipentrasse auszubauen. Hierzu waren einige Arbeitseinsätze erforderlich. Die Eröffnung der sogenannten „Dreiherrenstein-Loipe“ erfolgte dann am 17./18.01.1987 mit einem Skiwandertag. Man bemühte sich, diesen Skiwandertag in den folgenden Jahren zu wiederholen, jedoch machte Schneemangel die Austragung oft unmöglich. Auch das Spuren der Loipe war oft nur sehr eingeschränkt möglich aufgrund des Schneemangels.

Alternativ bemühte man sich in der Folgezeit durch die Teilnahme an anderen Veranstaltungen wie Skimarathon (u.a. „Suerlänner Skiloap“), Meisterschaften und Wettkämpfen im Alpinski-Bereich das Vereinsleben aufrechtzuerhalten.

Jubiläum1996

Bericht im Hundem-Lenne-Kurier zum 10-jährigen Jubiläum 1996

Aufgrund der zunehmend schneearmen Winter wurde das Spuren der Loipe eingestellt. Auch der Versuch, eine Loipe in der Welmecke/Krenkeltal zu etablieren,
scheiterte am Schneemangel.

Zum Freizeitangebot des Skiclubs zählte einige Jahre die Fahrt zum Weltcup-Skispringen in Willingen, die zu besten Zeiten 70 Teilnehmer begeisterten. Frühjahrswanderungen, Herbstwanderungen mit Übernachtung im Wechsel mit einer Hüttenwanderwoche in den Alpen und die Veranstaltung eines „Bayrischen Abend“ gehören zum derzeitigen Programm.

Seit dem Bau der Grundschulturnhalle in Heinsberg betätigt sich der Skiclub auch im Breitensport. Nach der Ausbildung von eigenen Übungsleitern bietet der Skiclub seit 1995 an: Aerobic/Fitnesstraining für Frauen, Rückentraining, Ballspiele, Spiele und Sport für Mädchen ab 10 Jahre.
Zeitweilig wurde auch Kinderturnen, Badminton und Tischtennis angeboten. Als Übungsleiter sind derzeit für uns tätig: Petra Ludwig und Sandra Hellner.

Auch ein Lauftreff und Mountainbike-Touren für Kids zählten zeitweise zu unserem Angebot ebenso wie ein Nordic-Walking-Treff.

Im Jahr 2015 wurde das Angebot erweitert durch einen Slashpipe-Kurs sowie einen Zumba-Kurs, der im nächsten Jahr seine Fortsetzung findet, da die Resonanz überaus groß war.